Finale 2021 – Teil 3

Der 33. Spieltag:

Und weiter geht’s…

Bringt der 33. Spieltag vielleicht weitere Vorentscheidungen?

Nach der bereits feststehenden Meisterschaft von Toulouse, geht es heute (und am nächsten Spieltag) vor allem um die Besetzung der internationalen Startplätze und um den Kampf gegen den letzten Abstiegsplatz…

Die Ausgangslage:

Der Spieltag:

Meister Toulouse demontiert (7:0) auf seiner Ehrenrunde jetzt auch noch den Racing Club aus Strasbourg, der ja eigentlich noch Champions League Ambitionen hegt. Rivale Bordeaux (2:2 in Paris) nutzt die Chance um Dank des besseren Torverhältnisses vorbeizuziehen.

Lille dagegen vergibt seine Chance ebenfalls aufzuschließen und bekommt im direkten Duell bei Troyes keinen Stich (ebenfalls 0:7)! Monaco kann den direkten Rivalen um die Europa League Angers knapp mit 3:2 bezwingen und verbleibt somit auf den internationalen Startplätzen. Im Verfolgerduell bezwingt der OGC Nice den RC Lens klar mit 5:0 und rückt damit zwei Plätze nach oben.

Im Abstiegskampf geht es für Stade Reims bereits fast um alles. Motto: „Verlieren verboten“! Und so gab es dann auch für Asark und seine Mannen ein klaren 5:0 Heimsieg über Lyon! Aber was machen die drei jeweils 3 Punkte höher platzierten Konkurrenten? Paris holt (wie bereits erwähnt) einen Punkt, Montpellier geht beim Absteiger Nantes mit 1:6 unter und Dijon verliert sogar sein letztes Heimspiel (0:4 gegen Bastia)!

Die Tabelle:

Fazit:

Bis auf den Meister ist nach wie vor nichts sicher an der Tabellenspitze! Zwar kann Troyes seinen 2. Platz auch an diesem Spieltag behaupten, ist aber dort immer noch von gleich drei Clubs zumindest theoretisch einholbar? Hier könnte aber am Ende das bessere Torverhältnis ausschlaggebend sein? Gleiches könnte auch für Bordeaux (einen Sieg am letzten Spieltag vorausgesetzt) gelten?

Ansonsten ist alles so eng, das theoretisch noch 7 Teams den Einzug in die Champions League schaffen können und rund die halbe Liga (bis Platz 10) sogar zumindest noch die Europa League erreichen könnte?

Im Abstiegskampf lief diesmal alles im Sinne von Stade Reims! Als einzig siegreiches, der vier konkurrierenden Teams gegen den 3. Abstiegsplatz, gelang ein Sieg und damit der Sprung auf Platz 14. Einzig Paris steht Dank seines Unentschieden noch einen Punkt über Reims. Montpellier und Dijon sind punktgleich. Hier wird es, aller Voraussicht nach, am letzten Spieltag nicht nur um Punkte, sondern auch um Torverhältnisse gehen!? 🙄 

Der 34. Spieltag wird also durchaus nicht langweilig, denn es sind noch einige Entscheidungen offen! Alles weitere dazu lest ihr dann hier „Demnächst in diesem Theater“… 😀

3 Gedanken zu „Finale 2021 – Teil 3“

  1. Glückwunsch an Monaco. Da haben wir echt alles gegeben und in der letzten Minute noch einen elfer gg uns erhalten. Sie haben alles von uns abverlangt. Hoffe bekomme die Jungs wieder aufgerichtet. Denn wir können noch die euroleague erreichen am letzten Spieltag. CL wäre schön gewesen, aber sollte halt nicht sein.

    Krass was im Abstiegskampf so alles noch drinn ist und wie eng. Glückwunsch an Reims, aber jetzt die Bestätigung am letzten Spieltag. Würde lich nicht wundern,wenn es Paris erwischt, die eigentlich die beste Ausgangslage von allen haben. Drücke allen Teilnehmern die daumen. Und für die feststehenden wünsche ich , den direkten wiederaufstieg.

  2. OMG! Was ist denn hier los. Reims hat es tatsächlich am 33. Spieltag geschafft die Abstiegsränge zu verlassen. Wenn mich nicht alles täuscht, dann müsste es am letzten Spieltag gegen Montpellier ein Unentschieden geben. Falls die Liga gehalten werden kann, kaufe ich für Reims Mbappe und dann ist die Meisterschaft nur eine Frage der Zeit 😉

    Weiterhin gut Leder und danke an Paul für die grauen Haare 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.